Secrets of a Married Man – Die Sucht nach Huren

 

 

Regie: William A. Graham
Darsteller: William Shatner (Chris Jordan), Michelle Phillips (Katie Jordan), Cybill Sheperd (Elaine), Glynn Turman (Jesse), Kevin George (Brian), Dameon Clarke (Alex), Tiffany Michas (Beth)

William Shatner

 Inhalt
In der langjährigen Ehe von Chris und Katie, aus der drei Kinder hervorgegangen sind, ist längst Routine eingekehrt. Von der anfänglichen sexuellen Lust, die vor vielen Jahren zwischen dem Ehepaar knisterte, ist nicht mehr viel übrig. Die Bemühungen von Katie, etwas Abwechslung in das Liebesleben zu bringen, bleiben erfolglos, vor allem, da Chris schon einen anderen Weg gefunden hat, um sich Befriedigung zu verschaffen: Heimlich geht er zu verschiedenen Prostituierten.
Eines Tages gerät er an die verführerische Elaine, die ihn nach und nach so weit ihren Bann zieht, dass er echte Gefühle für sie entwickelt. Chris ahnt nicht, dass sie für den Zuhälter Jesse arbeitet, der nach einiger Zeit beginnt, Chris zu erpressen: Gibt er Jesse nicht die verlangte Summe an Geld, droht dieser damit, Chris’ Geheimnis seiner Frau zu verraten.

Raw Nerve

 

“… he allows his guests to speak at length about themselves, although he does frequently interject with asides about his favorite subject. (…) What I find interesting is that Shatner extracts more from Bertinelli in this relatively brief — the show is only 30 minutes — exchange than your typical Oprah Winfrey interview.”(myCentralJersey.com)

 

Mit seiner ersten Talkshow beschreitet William Shatner einmal mehr Neuland. “Shatner’s Raw Nerve” ist nicht die konventionelle Talkshow, in der Prominente ihre neuen Projekte vorstellen. In jeder Folge dieser eher unkonventionellen Interviewreihe versucht Shatner stattdessen, tiefer in der Persönlichkeit seiner Gäste graben und die faszinierendsten, sensibelsten, überraschendsten aber auch lustigsten oder bizarrsten Momente zu ergründen. Dies können Kindheitsanekdoten, Beziehungen, Scheidungen oder andere Dinge, die das Leben veränderten, sein: Momente, die einen empfindlichen Nerv treffen…

 

“Shatner guides such conversations effortlessly, offering insights into his own failed first marriage and the pain of divorce. It’s a side seldom seen from the actor… (…) Although the show’s marketing campaign suggests Shatner’s interview style will pinpoint and explore “a raw nerve” in each episode, in truth, Shatner comes across as witty, inquisitive and, ultimately, caring in the face of some of his guests’ deeply personal demons.” (SouthBend Tribune)